Tagua - Weltladen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Tagua

Tagua (auch »Steinnuss«),

das »vegetarische Elfenbein«, ist die Frucht der in Ecuador und Kolumbien vorkommenden Tagua-Palme. Dieser Baum wächst in den Steinnusswäldern der feucht-tropischen Regenwaldzone. Das »pflanzliche Elfenbein« geriet beinahe in Vergessenheit, nachdem Kunststoffe die frühere Verwendung der Steinnuss für Knöpfe übernommen hatten.
Erst vor gut zehn Jahren wurde Tagua wegen der Eigenschaften des Materials und wegen des weltweiten Elfenbein-Verbots wiederentdeckt. Zunächst wurden Figuren daraus geschnitzt, heute aber wird es gefärbt und vor allem zu Schmuck verarbeitet. Tagua-Knöpfe findet man manchmal noch an hochwertigen Hemden und Blusen.
Untypisch, aber sehr zu befürworten im Sinne des Fairen Handels: die individuelle Handarbeit mit kostbarem Schmuck als Produkt hat in diesem Fall die industrielle Fertigung abgelöst. So ist es kleinen Betrieben möglich, an der Entwicklung in der Schmuckbranche kreativ mitzuwirken.
Wir beziehen Tagua von mehreren Stellen in Ecuador und Kolumbien: Sinchi-Sacha (Quito), ANAIDA (Bogotá), Somos Tagua (Chiquinquirá), Piel Acida (Bogotá).

Quelle: http://www.globo-fairtrade.com/magento/schmuck-und-accessoires/taguaschmuck.html?dir=desc&order=sku.

Klick aufs Bild vergrößert dieses

zurück

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü